Steckbrief

Ich bin Horst Mül­ler, Pro­fes­sor für Redak­ti­ons­pra­xis an der Fakul­tät Medien der Hoch­schule Mitt­weida; 1952 in Ein­beck gebo­ren; ver­hei­ra­tet mit Inge Seibel-Müller (Jour­na­lis­tin, Mode­ra­to­rin und Medi­en­trai­ne­rin). Toch­ter Julia ist 18 Jahre jung und Stu­den­tin an der Bucerius Law School in Hamburg.

Anschrift: Jung­frau­en­thal 14, 20149 Ham­burg | Tele­fon: Tele­fon: 040–46776630, Mobil: 0160–93837643 | E-Mail: hm@blogmedien.de 

Wich­tigste beruf­li­che Sta­tio­nen: AVG Reise-Service und Antenne MV auf­ge­baut, BRAVO mit “geret­tet”, Ver­lags­lei­ter Play­boy Deutsch­land, MBA und Pro­fes­sur. Hob­bys: Fami­lie, blog­gen, “Schi­foan, “fit­teln”, Rei­sen, Rock­mu­sik – und selbst­ver­ständ­lich auch mein “Job”.

We’re Family: Horst und Julia Mül­ler sowie Inge Seibel-Müller bei Julias Abitur­feier im Juli 2016
Radio­zei­ten: Prak­ti­kant, Redak­teur, Stu­dio­lei­ter Ham­burg und Chef­re­por­ter für R.SH, 1987–1993
Grün­dungs­team vom Antenne MV 1993: Uli Gienke, Horst Mül­ler, Peter Kranz und Diego Ludwig
Seit 2004 Pro­fes­sor für Redak­ti­ons­pra­xis an der Fakul­tät Medien der Hoch­schule Mittweida
Als altern­der Schla­ger­star im Kurz­film “Pri­vat­vor­stel­lung” von Stu­den­ten der Fakul­tät Medien (2004)
Kon­zep­tion der “Rosen­hei­mer Sonn­tags­nach­rich­ten” mit Stu­die­ren­den der Fakul­tät Medien (2007)
Vor­trag beim Forum Lokal­jour­na­lis­mus der Bun­des­zen­trale für poli­ti­sche Bil­dung (2010)
Schnapp­schuss aus einer Vor­le­sung “Grund­la­gen Medi­en­sys­teme” im Som­mer­se­mes­ter 2016
Mit Ex-Mitarbeiterinnen: Anke Har­nack (NDR Ham­burg Jour­nal) und Caren Miosga (Tagesthemen)
Abschluss­ball mit Medienmanagement-Studentinnen des Jahr­gangs 2014 im Januar 2017

STIFT, SEKRETÄRIN UND MANAGER (1969–1987)

  • Lehre zum Indus­trie­kauf­mann bei der frü­he­ren Fahr­rad­fa­brik Hei­de­mann­werke KG in Ein­beck (Niedersachsen)
  • Aus­bil­dung zum EDV-Operator bei TUI, Han­no­ver. “Sekre­tä­rin” in der Rei­se­leit­er­schu­lung und Abtei­lungs­lei­ter im Bereich Schiffs­ver­kehr bei TUI.
  • Auf­bau und Lei­tung der Leser­rei­sen­or­ga­ni­sa­tion “AVG Reise-Service” ab 1981 bei der Bauer Ver­lags­gruppe: Pla­nung, Ver­trieb und Beglei­tung von welt­wei­ten Kreuz­fahr­ten und Rundreisen.
  • Geschäfts­füh­rer der Luna-Luna Frei­zeit GmbH in Ber­lin, ein Toch­ter­un­ter­neh­men der Bauer Ver­lags­gruppe (1986–1987).

RADIO und ZEITUNG (1988–1992)

  • Prak­ti­kum mit 35 Jah­ren bei Radio Schleswig-Holstein (R.SH) in Kiel und Hamburg.
  • Regio­nal­kor­re­spon­dent Ham­bur­ger Umland und Lei­ter des Ham­bu­ger Stu­dios von R.SH.
  • Ers­ter akkre­di­tier­ter West-Korrespondent ab Novem­ber 1989 im heu­ti­gen Mecklenburg-Vorpommern für R.SH und das Flens­bur­ger Tageblatt.
  • Chef­re­por­ter für INFORADIO Ber­lin und R.SH (Okto­ber 1991-Januar 1993) mit wie­der­hol­ten Aus­lands­ein­sät­zen in Ungarn, Kroa­tien, Polen, Öster­reich und den Niederlanden.

ENDLICH WAS EIGENES (1993–1998)

  • Geschäfts­füh­rer und Pro­gramm­di­rek­tor von Antenne MV. Auf­bau und Lei­tung des ers­ten pri­va­ten Hör­funk­sen­ders in Mecklenburg-Vorpommern und eines der sei­ner­zeit erfolg­reichs­ten deut­schen pri­va­ten Radioprogramme.
  • Aus­zeich­nun­gen unter ande­rem für “Antenne R.S.N.” – Doku­men­ta­tion zum fünf­ten Jah­res­tag des Mau­er­falls (1994); Auf­de­ckung der “Buntgescheckten-Affäre” (1996); “Sil­ber­ner Ram­ses” für die Pro­mo­tion “Mär­chen­tasse” (1997).

ALLES, WAS MÄNNERN SPASS MACHT (1993–2003)

  • Lei­ten­der Ange­stell­ter der Bauer Ver­lags­gruppe in Mün­chen. Objekt­lei­ter BRAVO Sport (1999). Kom­mu­ni­ka­ti­ons­chef BRAVO, darin erfolg­rei­cher Relaunch von Euro­pas größ­ter Jugend­zeit­schrift im Jahr 2000.
  • Ver­lags­lei­ter PLAYBOY Deutsch­land bis zum Ver­lust der deut­schen Lizenz Ende 2003.
  • Pro­jekt­ma­na­ger für aus­län­di­sche Betei­li­gun­gen der Bauer Ver­lags­gruppe mit Ein­sät­zen in Spa­nien und Öster­reich (2003).

AKADEMISCHES ZEITALTER (seit Mitte 2003)

  • Mas­ter of Busi­ness Admi­nis­tra­tion (MBA), erwor­ben 2003 an der Sales Mana­ger Aka­de­mie in Wien (Note: magna cum laude). Thema der Mas­ter The­sis “Der deut­sche Publi­kums­zeit­schrif­ten­markt unter beson­de­rer Berück­sich­ti­gung des Redaktionsmarketings”.
  • Pro­fes­sor für Redak­ti­ons­pra­xis an der Fakul­tät Medien der Hoch­schule Mitt­weida seit April 2004. Lehr­ge­biete: Jour­na­lis­ti­sches Arbei­ten, Medi­en­be­triebs­wirt­schaft, Medi­en­pra­xis Print, Online, Personalmanagement.
  • Autor der Fach­bü­cher “Fol­ter frei – Abu Ghraib in den Medien” (2004), “Lehr­brief Jour­na­lis­ti­sches Arbei­ten” (2011) sowie Co-Autor “Zukunfts­bil­der der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft” (2007) und meh­re­rer Aus­ga­ben der Jour­na­lis­ten­jahr­bü­cher “Redaktion”.
  • Autor von Arti­keln zu Medi­en­the­men, ver­öf­fent­licht unter ande­rem in “Frank­fur­ter All­ge­meine Zei­tung”, “Frank­fur­ter All­ge­meine Sonn­tags­zei­tung” und “Süd­deut­sche Zeitung”.
  • Inter­view­part­ner zu Medi­en­the­men unter ande­rem mit “Frank­fur­ter Rund­schau”, “Freie Presse”, “Ber­li­ner Kurier”, “radio­eins” (RBB), “Radio Sput­nik” (MDR) “Deutsch­land­funk” und “Deut­sche Welle”.
  • Refe­rent bei Medi­en­ver­an­stal­tun­gen unter ande­rem “Medi­en­tage Mün­chen”, “Lokal­jour­na­lis­ten­tag” der Bun­des­zen­trale für poli­ti­sche Bil­dung, “Medi­en­treff­punkt Mit­tel­deutsch­land”, “Tutzin­ger Radio­tage” und “Medi­en­fo­rum Mittweida”.