Medien

Mensch Meyer – Teil 3 und Schluss

Nach der Wahl hat der „Bild-Gewinner“ endgültig verloren.

28. September 2009. Zum Abschluss der blogmedien-Triologie über Laurenz Meyer soll nur kurz vermerkt werden, dass wir künftig auf die hohe Wirtschaftskompetenz des EX-CDU-Generalsekretärs verzichten müssen. Wie erwartet, verlor Meyer bei der Bundestagswahl am Sonntag den Wahlkreis 146 Hamm-Unna II gegen seinen SPD-Kontrahenten Dieter Wiefelspütz. Schon im Vorweg hatten „Parteifreunde“ in NRW durch Meyers Platzierung auf einen aussichtslosen Listenplatz dafür gesorgt, dass der 61jährige künftig auf Diäten und andere Annehmlichkeiten verzichten muss. Selbst „das Zentralorgan der Deutschen“, das Laurenz Meyer im März noch zum „Gewinner“ kürte, hat nun keine Hoffnung mehr: „Die Entscheidung könnte die Laufbahn des 61-Jährigen beenden“, heißt es dazu bei „Bild.de“. Wer will da noch widersprechen?

Top