Medien

Eine der „Top-Storys“ des 21. Jahrhunderts

Nach dem Tod von Michael Jackson wurden bei der Internetnutzung neue Rekorde aufgestellt. „TrendsSpotting“ präsentiert Daten und Fakten zum medialen Jacko-Boom.

17. Juli 2009. | Der „King of Pop“ hat nach der öffentlichen Trauerfeier am 7. Juli wohl endlich seine Ruhe gefunden. Bevor es soweit war, wurden nach dem Tod von Michael Jackson in den beiden Wochen zuvor eine Reihe von Rekorden bei der Internetnutzung aufgestellt: Bei Twitter wurden bis zu 5.000 Einträge pro Minute registriert, auf der Fan-Seite bei Facebook meldeten sich über 6 Millionen User und Google sperrte zeitweise Suchanfragen nach Michael Jackson, weil aufgrund der hohen Anzahl von Anfragen Malware-Attacken? befürchtet worden. Auch in den „klassischen“ Medien gehört der Tod von Michael Jackson zu den „Top-Storys“ des 21. Jahrhunderts.

„TrendsSpotting“ hat in einer Präsentation durchaus beeindruckende Daten und Fakten zum medialen Jacko-Boom zusammengestellt.

Top