Medien

Wenn am Mittwoch Deutschland spielt

4. Juli 2010 | Dass Jogis Jungs mit einem groß­ar­ti­gen 4:0 gegen Argen­ti­nien das Halb­fi­nale bei der WM erreicht haben, scheint sich wider Erwar­ten längst noch nicht über­all her­um­ge­spro­chen zu haben — zumin­dest nicht in allen Onlineredaktionen.

Inges Frage am Sonn­tag­mor­gen, am Tag nach dem 4:0 gegen Argen­ti­nien, schien eigent­lich leicht beant­wort­bar zu sein: “Wer über­trägt das WM-Halbfinale Deutsch­land gegen Spa­nien am Mitt­woch im Fern­se­hen?” Ver­mut­lich die ARD, schließ­lich durf­ten die Main­zel­män­ner am Sams­tag den Sieg von Jogis Jungs im Vier­tel­fi­nale zei­gen. Aber um sicher zu gehen, schaute ich ein­fach noch­mal im Inter­net nach — und erhielt über­ra­schende Erkennt­nisse: Wäh­rend “die ganze Welt Deutsch­land fei­ert” (“Bild.de”), las­sen die Online­re­dak­tio­nen gro­ßer deut­scher TV-Zeitschriften ihre Leser hin­sicht­lich des nächs­ten Auf­tritts von Schwein­stei­ger, Klose und Özil (noch) weit­ge­hend im Unklaren.

Der Reihe nach: Über die iPhone-Applikationen von “TV Spiel­film” (Burda, kos­ten­los) und “TV Movie” (Bauer, kos­ten­pflich­tig) waren — schon fast erwar­tungs­ge­mäß — keine kon­kre­ten Hin­weise auf das Spiel am Mitt­woch und den über­tra­gen­den Sen­der zu bekom­men. Die von Sprin­ger ange­bo­tene “TV Digi­tal App” ent­hält ohne­hin nur eine Drei-Tages-Programmvorschau und ist für sol­che “Pla­nungs­vor­ha­ben” schlicht­weg unge­eig­net. Die schlech­ten Erfah­run­gen mit den zum Teil kos­ten­pflich­ti­gen Smartphone-Applikationen, die ich bereits in der Woche zuvor gemacht hatte, wur­den ein­drucks­voll bestä­tigt: Wer sich auf aktu­elle Pro­gramm­in­for­ma­tio­nen via iPhone ver­lässt, ist ver­las­sen, zumin­dest wenn er/sie die Apps einer der drei gro­ßen 14tägigen “Pro­gram­mies” dazu nut­zen will.

Nächs­ter Ver­such im “nor­ma­len” Inter­net. Doch auch auf den Web­por­ta­len der drei Fern­seh­ma­ga­zine ver­sa­gen die elek­tro­ni­schen Pro­gramm­füh­rer im Hin­blick auf das WM-Halbfinale. Bei Bau­ers “TVMovie.de” gibt’s zwar ein “Spe­zial” mit dem Titel “WM 2010 im TV”, in dem zu erfah­ren ist, dass am Mitt­woch um 20.30 Uhr das “2. Halb­fi­nale im Moses-Mabhida-Stadion von Dur­ban” ange­pfif­fen wird. In wel­chem Pro­gramm das Match hier­zu­lande aller­dings zu sehen ist, muss der Zuschauer auf­grund sach­dien­li­cher Hin­weise selbst ermit­teln: “Sollte Deutsch­land spie­len, über­trägt die ARD.”

Zum Glück ist hin­läng­lich bekannt, dass Deutsch­land gegen Spa­nien — und damit im “Ers­ten” spie­len wird. Das hin­dert den “TV Spielfilm”-Onlineableger aller­dings nicht daran, sei­nen Nut­zern die “ARD-exklusiv”-Reportage am Mitt­woch­abend um 21.45 Uhr, “Über Höhen und Tie­fen im Kampf gegen die Pfunde” als “Tipp” beson­ders ans Herz zu legen.? Dann läuft in Dur­ban übri­gens gerade die zweite Halbzeit.

Wer nun glaubt, dass sol­che wir­ren Pro­gram­man­kün­di­gun­gen allein auf mög­li­che “Abspeck­maß­nah­men” in Online­re­dak­tio­nen deut­scher “Pro­gram­mies” zurück­zu­füh­ren sind, hatte sich am Sonn­tag noch nicht auf den ver­meint­lich offi­zi­el­len Pro­gramm­sei­ten von ARD und ZDF umge­se­hen: Für Mitt­woch­abend, 20.15 Uhr, wird von der ARD für das “Erste” der deut­sche Spiel­film “Das zweite Leben ange­kün­digt” — aller­dings wohl ein Leben ohne Fuß­ball. Da die Main­zel­män­ner zur sel­ben Zeit eine alte Folge des “Traum­schiffs” auf große Fahrt schi­cken wol­len, wäre ein Auf­stand der fuß­bal­leu­pho­ri­sier­ten Deut­schen wohl zwangsläufig.

Zum Glück wurde die­ser Blöd­sinn von Leu­ten ver­zapft, die die Vor­teile des Inter­nets wohl nicht ganz ver­stan­den haben: Infor­ma­tio­nen kön­nen jeder­zeit aktua­li­siert wer­den. Macht das doch ein­fach — und ver­merkt auf euren Inter­net­sei­ten end­lich, dass am Mitt­woch um 20.30 Uhr “Das Erste” das WM-Halbfinale Deutsch­land gegen Spa­nien überträgt.

Top