Medien

Programmies” haben “Elfer” verschossen

26. Juni 2010 | Aus­ge­rech­net wäh­rend der Fußball-WM sind die Smartphone-Applikationen eini­ger gro­ßer Pro­gramm­zeit­schrif­ten völ­lig außer Form.

Wenn bei einer Fußball-Weltmeisterschaft die K.o.-Runde beginnt, kön­nen die Macher klas­si­scher Pro­gramm­zeit­schrif­ten eigent­lich schon ein­pa­cken. Statt der anste­hen­den Par­tien wer­den not­ge­drun­gen Platz­hal­ter abge­druckt, weil die Begeg­nun­gen nach der Vor­runde natur­ge­mäß bei Redak­ti­ons­schluss noch nicht fest­ste­hen. Aktu­elle Infor­ma­tio­nen dar­über, wann wel­ches Spiel von wel­chem Sen­der über­tra­gen wird, müs­sen sich die “Programmie”-Leser dann schon aus Tages­zei­tun­gen und dem Inter­net beschaf­fen; bei­spiels­weise auch auf den Web­por­ta­len, die beglei­tend zu den meis­ten deut­schen Fern­seh­zeit­schrif­ten ange­bo­ten werden.

Mobile Fußball-Fans wer­den aller­dings bit­ter ent­täuscht, zumin­dest, wenn sie sich auf die Smartphone-Apps eini­ger gro­ßer Pro­gramm­zeit­schrif­ten ver­las­sen. Am Sams­tag, also einen Tag vor dem “Schick­sals­spiel” Deutsch­land gegen Eng­land, habe ich auf den iPhone-Applikationen der drei 14tägigen Maga­zine “TV Movie” (Bauer), “TV Spiel­film” (Burda) und “TV Digi­tal” (Sprin­ger) nach Pro­gramm­hin­wei­sen zum WM-Achtelfinale gesucht:

TV Spiel­film” hat den fal­schen Ball: Die kos­ten­lose Appli­ka­tion aus dem Hause Burda ver­rät zwar, dass am Sonn­tag zwi­schen 16.00 und 17.50 Uhr in das “Das Erste” das Spiel “Deutsch­land — Eng­land” gezeigt wird. Mehr Infos wer­den aller­dings nicht zur Ver­fü­gung gestellt. Dafür gibt’s eine “Bil­der­se­rie”, die aus gan­zen zwei Moti­ven besteht: einem ein­sa­men Fuß­ball, der bei der WM in Süd­afrika über­haupt nicht zum Ein­satz kommt, sowie eine eigen­wil­lige Stadionperspektive.

TV Movie” hat gar nichts: Wie man’s noch wesent­lich schlech­ter machen kann und dafür auch sogar Download-Gebühren (79 Cent) plus Flat­rate (1,59 Euro für zwei Monate) kas­sie­ren will, zeigt Bauer: Am Tag vor dem Spiel Deutsch­land gegen Eng­land heißt es bei “TV Movie”: “WM 2010: Ers­ter Gruppe D — Zwei­ter Gruppe C”. Immer­hin — Tag und Zeit stim­men. Nur beim Sen­der sind sich Bauers-App-Redakteure nicht ganz so sicher: Sie kün­di­gen das Match vor­sichts­hal­ber für das “Erste” und im “Zwei­ten” an.

TV Digi­tal” hat rich­tige Infos auf der fal­schen App: Gut, dass ich mit dem kos­ten­pflich­ti­gen Ange­bot aus dem Hause Sprin­ger (ein­ma­lig 1,59 Euro) zumin­dest noch eine “Programmie”-Applikation vor­stel­len kann, die das rich­tige Spiel, mit den rich­ti­gen Mann­schaf­ten, am rich­ti­gen Tag, zur rich­ti­gen Zeit im rich­ti­gen Pro­gramm ankün­digt. Schade nur, dass die Hand­ha­bung der App der­ma­ßen umständ­lich ist, dass man schnell die Lust ver­liert, sein Lieb­lings­pro­gramm auf dem iPhone zusam­men­zu­su­chen. Immer­hin für das “Spiel der Spiele” am Sonn­tag um 16.00 Uhr im “Ers­ten” haben die Redak­teure von “TV Digi­tal” sogar noch heiße Infos für die Nut­zer bereit­ge­stellt: “Wir freuen uns auf Eng­land, das ist ein beson­de­res Spiel?”, soll Bun­des­trai­ner Jogi Löw irgend­wann mal gesagt haben.

Fazit: Die WM wäre eine gute Gele­gen­heit gewe­sen, aktu­elle Infos für die Nut­zer von Smartphone-Applikationen zur Ver­fü­gung zu stel­len und damit auch die Nach­frage nach kos­ten­pflich­ti­gen “Programmie”-Apps anzu­kur­beln. Diese Chance wurde von allen drei Groß­ver­la­gen ziem­lich kläg­lich ver­ge­ben. Um es in der Fuß­ballspra­che aus­zu­drü­cken: Burda, Bauer und Sprin­ger haben zusam­men gleich drei Elfer verschossen.

Top