Medien

Andrea und die Gartenzwerge

21. Mai 2010 | Dem öffentlich-rechtlichen Rund­funk dürfte ein wei­te­rer Skan­dal ins Haus ste­hen: Im “ZDF-Fernsehgarten” wer­den Experten-Auftritte offen­bar gegen Spon­so­ring ver­ge­ben. Die Clea­ring­stelle der Anstalt hat mit die­ser dubio­sen Prak­tik wohl keine Probleme.

Seit­dem Andrea Kie­wel im Januar 2007 Johan­nes B. Ker­ner und die ZDF-Zuschauer in Sachen “Weight Wat­chers” frech anlog, gilt die frü­her zeit­weise über­ge­wich­tige TV-Moderatorin als Ikone unter Deutsch­lands Schleich­wer­bern. Beim sich aktu­ell anbah­nen­den Skan­dal ist “Kiwi” zwar wie­der betei­ligt, aller­dings kas­sie­ren die Main­zel­män­ner dies­mal gleich sel­ber ab. Für den “ZDF-Fernsehgarten” konn­ten sie in die­sem Jahr die Gartencenter-Kette “Pflanzen-Kölle” als Spon­sor gewin­nen. Im Gegen­zug soll Geschäfts­füh­re­rin Ange­lika Kölle regel­mä­ßig als “Gar­ten­ex­per­tin” ins Bild gerückt werden.

Am ver­gan­gen Sonn­tag­mit­tag begrüßte Andrea Kie­wel erst­mals das neue Mit­glied ihres “Grüne-Daumen-Kompetenzteams”: “Diese Frau möchte ich Ihnen vor­stel­len, liebe Zuschauer. Sie wird mich durch die ganze Sai­son beglei­ten. Das ist näm­lich Ange­lika Kölle”, erklärte Andrea Kie­wel ihren mehr­heit­lich schon betag­ten Zuschau­ern und freute sich dazu auch noch über das Out­fit der ver­meint­li­chen Pflan­zen­fach­frau: “Und so wie sie ange­zo­gen ist, sehen Sie schon, wir haben irgend etwas schwes­ter­li­ches: Angelika-Kiwi-Kölle könnte man auch sagen.” Dass Frau Kölle Geschäfts­füh­re­rin der Pflanzen-Kölle Gar­ten­cen­ter GmbH & Co KG mit Sitz in Heil­bronn und Che­fin von bun­des­weit elf Gar­ten­cen­tern ist, erwähnte Kiwi aller­dings nicht. Vor allem ver­gaß die schleich­wer­beer­probte Fern­seh­frau ihre Zuschauer dar­über auf­zu­klä­ren, dass “Pflanzen-Kölle” den “ZDF-Fernsehgarten” in die­sem Jahr auf eigene Kos­ten mit Pflan­zen, Gar­ten­zu­be­hör und Büh­nen­de­ko­ra­tio­nen ausschmückt.

“Nur in guter Erde wächst Schön­heit und Geschmack!”

Immer­hin soll sich die Gartencenter-Kette diese so genann­ten “Bei­stel­lun­gen” nach Anga­ben eines “ZDF-Insiders” in die­ser Sai­son 250.000 Euro kos­ten las­sen. Als Gegen­leis­tung — so behaup­tet der Infor­mant zumin­dest, dürfe Frau Kölle nun­mehr als Pflan­zen­ex­per­tin im “Fern­seh­gar­ten” auf­tre­ten. Zudem sei es “Pflanzen-Kölle” unter ande­rem gestat­tet, in den eige­nen Gar­ten­cen­tern mit dem ZDF-Logo zu wer­ben. In der rie­si­gen Kölle-Filiale in Unter­ha­ching am Stadt­rand von Mün­chen war davon am Don­ners­tag aller­dings nichts zu sehen. Ledig­lich auf einem Flyer, der über die Web­site des Unter­neh­mens her­un­ter­ge­la­den wer­den kann, wird auf den TV-Einsatz der emsi­gen Geschäfts­füh­re­rin? ver­wie­sen: “Am Sonn­tag, 16. Mai ist Ange­lika Kölle zu Gast im ZDF-Fernsehgarten mit dem Thema: “Nur in guter Erde wächst Schön­heit und Geschmack!’”

Rai­ner Stumpf von der ZDF-Pressestelle bestä­tigte auf meine Anfrage, dass zwi­schen dem Zwei­ten Deut­schen Fern­se­hen und “Pflanzen-Kölle” ein “Koope­ra­ti­ons­ver­trag” besteht, in dem sich die Gartencenter-Kette zu “Sach­bei­stel­lun­gen für Pflan­zen und Gar­ten­zu­be­hör bzw. –aus­stat­tung sowohl für die Garten-Sequenzen ein­zel­ner Sen­dun­gen als auch für die Aus­schmü­ckung von Bühne und Gelände des Fern­seh­gar­tens” ver­pflich­tet habe. Über den finan­zi­el­len Wert der Leis­tun­gen machte der ZDF-Sprecher keine Anga­ben. Aller­dings demen­tierte Stumpf auch nicht den von blog­me­dien schrift­lich genann­ten Betrag in Höhe von immer­hin einer Vier­tel­mil­lion Euro.

Der Name der Exper­tin ist Programm

Der ZDF-Pressesprecher bestritt zudem, dass die Mit­wir­kung von Ange­lika Kölle als Gesprächs­part­ne­rin von Mode­ra­to­rin Kie­wel im Zusam­men­hang mit dem Spon­so­ring der Sen­dung durch ihr Unter­neh­men stünde: “Nein. Frau Kölle trat als Exper­tin auf. Weder ein­zelne Pro­dukte, noch Mar­ken, geschweige denn die Firma Pflan­zen Kölle wur­den genannt oder erwähnt.” Nun ja — da war wohl der Name der Exper­tin Pro­gramm. Wäh­rend des rund fünf Minu­ten lan­gen “Exper­ten­ge­sprächs” erwähnte Andrea Kie­wel genau sie­ben Mal “Kölle”. Das konnte sie auch schon mal bes­ser: Vor gut drei Jah­ren hatte “Kiwi” bei “Ker­ner” die “Weight Wat­chers” noch ein Dut­zend Mal untergebracht.

Dafür umgarnte Mode­ra­to­rin Kie­wel das neue Mit­glied ihres “Grüne-Daumen-Kompetenzteams” beson­ders herz­lich: “Ange­lika Kölle — toll. Auf guter Erde gedeiht guter Geschmack.” Selbst deko­rierte Gar­ten­zwerge beka­men noch Streich­ein­hei­ten von der Fern­seh­frau ab: “Sind die süß, die brau­chen auch noch einen Namen.” Da spielte es auch über­haupt keine Rolle, dass Gar­ten­ex­per­tin Kölle nicht auf alle Fra­gen die rich­tige Ant­wort wusste. Frage Andrea Kie­wel: “Was sind Gabi­o­nen?” Ant­wort Ange­lika Kölle: “Gabi­o­nen sind Steine”. Das hätte wohl selbst der groß­zü­gige Qui­zon­kel Jauch so nicht durch­ge­hen las­sen. Schließ­lich wer­den die Draht­körbe, die mit Stei­nen befüllt wer­den, als “Gabi­o­nen” bezeichnet.

Macht nichts. Haupt­sa­che die Kasse der Main­zel­män­ner stimmt. Die Zuschauer wur­den “im Abspann” dar­über infor­miert, dass “Pflanzen-Kölle” als “Produktions-Helfer” mit von der Par­tie war. Und schließ­lich habe die ZDF-Clearingstelle die Koope­ra­tion geprüft, teilt Pres­se­spre­cher Rai­ner Stumpf zur Beru­hi­gung abschlie­ßend noch mit.

Top