Allgemein Medien

Alpha, Beta, Markwort

1. Februar 2010 | Selbst wenn der FOCUS-Chef sich ein­fach vers­ab­belt, wagt nie­mand ihm zu widersprechen.

Vor einer Woche hatte ich bei blog­me­dien ein wenig über das eigen­wil­lige PR-Filmchen geläs­tert, in dem die bei­den Chef­re­dak­teure Hel­mut Mark­wort und Uli Baur das ver­meint­lich neue Kon­zept des FOCUS zu erklä­ren ver­such­ten. Darin sagte Mark­wort im O-Ton unter ande­rem: “Wir haben was ganz ande­res gemacht. Wir haben drei Grup­pen gegrün­det. Die hei­ßen Alpha, Beta und Omega.”

Nun ja — so gut scheint der rüs­tige FOCUS-Chef sei­nen Laden offen­bar doch nicht zu ken­nen. In einer “Business-to-Business Infor­ma­tion der FOCUS Maga­zin Ver­lag GmbH” in der “die neuen Sei­ten von FOCUS” vor­ge­stellt wer­den, hei­ßen die Teams nun plötz­lich “Alpha”, “Omega” und “Ypsi­lion”. Nun sind zwei Schluss­fol­ge­run­gen mög­lich: 1. “Fak­ten, Fak­ten, Fak­ten” spie­len beim FOCUS keine Rolle mehr? — oder 2. Mark­wort hat sich ein­fach vers­ab­belt und (wie immer) hat ihm nie­mand widersprochen.

0 Kommentare zu “Alpha, Beta, Markwort

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top