Medien

Bauer-Sender übertragen U2-Konzert

Dem deut­schen Medi­en­kon­zern gelang auf dem bri­ti­schen Radio­markt ein beson­de­rer Coup. 12. August 2009. Wenn die Super­gruppe U2 am 20. August das vor­letzte Kon­zert ihrer aktu­el­len Tour “360 Grad” in Groß­bri­tan­nien gibt, wer­den die H?rer von 23 Sen­dern der Bauer-Radio-Kette live dabei sein. Mit dem Erwerb der Rechte zur Über­tra­gung aus dem Don Val­ley Sta­dium in Shef­field gelang dem deut­schen Medi­en­kon­zern auf dem bri­ti­schen Radio­markt ein beson­de­rer Coup. Die Über­tra­gung des U2-Konzerts wird schon im vor­aus von bri­ti­schen Medien als eines “der Radio­er­eig­nisse des Jah­res” eingestuft.

Der Ham­bur­ger Groß­ver­lag, der im deut­schen Pri­vat­funk ledig­lich eine 25-prozentige Betei­li­gung an Radio Ham­burg hält, wurde im Januar 2008 nach der teil­wei­sen Über­nahme des bri­ti­schen Medi­en­kon­zerns “EMAP” zum zweit­größ­ten kom­mer­zi­el­len Radio­an­bie­ter in Groß­bri­tan­nien. Unter der Dach­marke “Bauer Radio” betreibt der Kon­zern seit­dem 38 Hör­funk­pro­gramme, die über UKW, Satel­lit sowie digi­tal und im Inter­net ver­brei­tet werden.

Wie blog­me­dien berich­tete, war im Mai die­ses Jah­res eine Expan­sion der Radio­ak­ti­vi­tä­ten durch die sei­ner­zeit geplante Über­nahme wei­te­rer Regio­nal­sen­der aller­dings vor­erst geschei­tert. Nach den Ergeb­nis­sen der RAJAR” — dem bri­ti­schen Pen­dant zur deut­schen Media-Analyse — erreichte Bauer mit sei­nen Radio­pro­gram­men im zwei­ten Quar­tal die­ses Jah­res ins­ge­samt einen Markt­an­teil von 10,7 Pro­zent in Groß­bri­tan­nien und liegt damit nach der Global-Radiokette (17,2 Pro­zent) auf Rang 2 der kom­mer­zi­el­len Hörfunkanbieter.

Irgend­wie pas­send zum knaus­ri­gen Image des Ver­lags ist, dass aus­ge­rech­net die Schot­ten die Bauer Sen­der beson­ders schät­zen. Dort erreicht Bauer Radio immer­hin einen Markt­an­teil von knapp 25 Prozent.

Top